Wer eine Testosteron-Kur plant, findet hier die besten Mittel und Präparate, die man dazu benötigt. Das Schönste daran ist, dass man die Produkte auf dieser Seite alle ohne Rezept kaufen kann. Wenn Sie heute bestellen, dauert die Lieferung nur wenige Tage. Dann kann es bald losgehen mit dem Muskelaufbau.

Testosteron-Kur: die besten Präparate

Wenn Sie eine Testosteron-Kur planen, bieten wir Ihnen diese Produkte an:

Mehr zum Thema Testosteron-Kur

Im Doping zählt die Testosteron-Kur schon seit Langem zu den beliebtesten Methoden. Der Grund liegt darin, dass sie den Erfolg des Trainings in hohem Maße fördert. Wenn Sie sich heute für eine Kur entscheiden, können Sie schon in wenigen Tagen die Lieferung in Empfang nehmen. Bei uns gibt es gute Qualität, aber zu einem kleinen Preis. Wir liefern schnell, diskret und auf jeden Fall in neutralen Packungen bis an die Haustür. Es versteht sich von selbst, dass die Lieferung zollfrei erfolgt.

In unserem Shop gibt es Mittel wie zum Beispiel Testosteron Enantat online zu kaufen. Dabei bieten wir sie immer zu fairen Preisen an. Die Präparate, die hier zu sehen sind, kommen in der Medizin zum Einsatz, wenn der Körper eines Mannes zu wenig eigenes Testosteron bildet. Sportler nutzen sie jedoch, um die Muskelkraft zu steigern. Schon nach wenigen Anwendungen lässt sich dadurch ein guter Zuwachs an Masse und Kraft erzielen.

Bitte beachten Sie, dass fast alle angebotenen Produkte als Injektion zu verabreichen sind. Die einzige Ausnahme ist das Testogel von Bayer, das man stattdessen auf die Haut aufträgt. Für das Doping eignet sich das Gel jedoch kaum. Es kann aber hilfreich sein, wenn man von Natur aus einen etwas zu geringen Testosteronspiegel aufweist.

Wenn Frauen eine Testosteron-Kur planen

Dass diese Methode für Frauen geeignet ist, würden die meisten Experten verneinen. In der Medizin gibt es jedenfalls keine Testosteron-Kur, die für Frauen zugelassen ist. Nur in Ausnahmefällen kommen entsprechende Präparate zur Anwendung, und auch dann nur nach sorgfältiger Abwägung. Daher ist auch im Sport von einer Anwendung dieser Wirkstoffe bei Frauen abzuraten. Eine tiefere Stimme, eine vergrößerte Klitoris oder ein Damenbart sind nur einige der vielen Risiken, die dadurch entstehen. Wenn überhaupt, sollten Frauen diese Wirkstoffe nur unter engmaschiger Überwachung durch einen erfahrenen Facharzt anwenden.

Wenn Männer eine Testosteron-Kur planen

Obwohl Männer von Natur aus recht gut mit diesem Hormon ausgestattet sind, gibt es auch individuelle Unterschiede. Bei manchen Männern ist die Eigenproduktion sogar so niedrig, dass Ärzte für externen Ersatz sorgen. Das kommt zum Beispiel bei älteren Männern vor. Mitunter betrifft es aber auch jüngere. Das kann beispielsweise durch eine Verletzung der Hoden passieren.

Bei Sportlern ist jedoch ein medizinisch relevanter Testosteronmangel nur selten das treibende Motiv. Bei dieser Gruppe steht vielmehr das Streben nach besseren sportlichen Leistungen im Vordergrund. Wenn man – im Idealfall unter Mithilfe eines Arztes – ein passendes Produkt wählt und es richtig anwendet, lassen sich gute Fortschritte mit beherrschbaren Risiken erzielen. Zwar sind Nebenwirkungen nicht auszuschließen, haben aber ihren Grund meist in falscher Anwendung oder überhöhter Dosierung.

Wenn Profi-Sportler eine Testosteron-Kur planen

In der Vergangenheit waren es vor allem die Profis, die sich einen Vorteil erhofften, indem sie sich mit diesem oder ähnlichen Mittel auf Wettkämpfe vorbereiteten. Das hat sich allerdings geändert. Alle großen Verbände haben diese Präparate inzwischen auf ihren Verbotslisten. Außerdem gibt es entsprechende Einträge im deutschen Anti-Doping-Gesetz. Dementsprechend finden regelmäßige Kontrollen statt. Zum Teil wird auch kontrolliert, ohne dass die Sportler vorab informiert werden. Vor großen Wettkämpfen sind diese Tests ohnehin selbstverständlich. Wer als Profi dopt, riskiert also, erwischt zu werden. Dann bleibt es oft nicht bei einer Geldstraft. In der Folge kann man zum Beispiel aus dem Bewerb ausgeschlossen werden. Sogar nachträgliche Disqualifizierungen sind möglich. Außerdem riskiert man langjährige Sperren, manchmal auf Lebenszeit.

Wer den Sport in seiner Freizeit betreibt und an keinen Wettbewerben teilnimmt, muss solche Kontrollen jedoch nicht befürchten. Daher sind die Anwender dieser Mittel heute vor allem ehrgeizige Freizeitsportler.

Nach der Testosteron-Kur

Nach der Testosteron-Kur ist es wichtig, dass man einen ausgedehnten „Off-Cycle“ einlegt. Das heißt, dass man für mehrere Wochen oder Monate keine Dopingmittel nimmt. Dann kann der Körper seine Hormone wieder ins Gleichgewicht bringen. Wenn man das außer Acht lässt, drohen schwere Folgeschäden.

Weitere Informationen: Tetosterone Injection – Uses, Side Effects and Warnings. In: drugs.com. (englisch). Bitte beachten Sie, dass diese Information keine ärztliche Beratung ersetzen kann.

Außerdem im Shop: was Sie außer einer Testosteron-Kur versuchen können

Wenn Sie ein anderes Produkt suchen, ist hier vielleicht das richtige dabei. Das Besondere daran ist, dass wir Ihnen auch diese rezeptfrei anbieten können: