Das Dopingmittel Dianabol bestellen die meisten Interessenten inzwischen online. Dieses Produkt ist ein orales Steroid, man muss es also nicht injizieren. Man nimmt es stattdessen als Tablette. In unserem Shop fordern es jeden Monat hunderte von Kunden an, wobei es viele Stammkunden gibt. Wir können zudem eine Lieferung in wenigen Tagen garantieren. Der Wirkstoff in Dianabol ist Met(h)andienon, mitunter auch Methandrostenolon genannt. In Danabol, der hier angebotenen Alternative, ist er ebenfalls enthalten.

Preiswert Dianabol bestellen

Wenn Sie heute Danabol oder Dianabol bestellen wollen, können wir Ihnen diese Produkte anbieten:

Mehr zum Thema Dianabol bestellen

Wollen Sie bei uns Dianabol kaufen? Dann haben Sie viele Vorteile. Nur hier hat man die Garantie, dass man die Präparate der besten Hersteller erhält. Man kann kann also ganz beruhigt sein. Man muss nicht befürchten, dass in den Mitteln etwas anderes drin ist. Die Bestellung ist genauso einfach wie bei jedem anderen Produkt. Wer heute bei uns Dianabol bestellen will, den laden wir herzlich dazu ein. Die Lieferung dauert inzwischen nur noch wenige Tage.

Dianabol bestellen: einfach und schnell

Ein bis zwei Tage nach der Bestellung ist die Ware dort, wo sie der Kunde haben will. Expresslieferungen am selben Tag bieten wir allerdings nicht an. Wir arbeiten seit langem nur noch mit der Post, weil das am zuverlässigsten ist. Wenn Sie wollen, könne Sie es auch an eine Paketstation schicken lassen. Dort holen Sie es ab, wenn Sie Zeit haben. Es funktioniert also genauso wie in jedem anderen Shop.

Frühere Anwendung in der Medizin

Der Wirkstoff ist bereits seit 1955 bekannt. Er wurde zur Behandlung von Osteoporose bei Frauen sowie zur Behandlung bestimmter Arten von Zwergwuchs entwickelt. In den meisten Ländern ist er allerdings nicht mehr zugelassen. Da die Nebenwirkungen sehr stark sind, setzt man in der Medizin heute auf andere Präparate. Weil das Mittel zuletzt fast nur noch im Doping eingesetzt wurde, stellte der Hersteller Ciba die Produktion 1983 ein. Zu diesem Zeitpunkt gab es jedoch schon viele Hersteller, die auf Generika spezialisiert sind, und seitdem die Nachfrage stillen.

Dianabol bestellen: nichts für Anfänger

Beachten Sie, dass der Wirkstoff nichts für Anfänger ist. Wer zum ersten Mal Anabolika nimmt, sollte also besser zu einem anderen Mittel greifen. Für Frauen eignet er sich ebenfalls nicht.

Dianabol ist mit Testosteron verwandt, ist aber deutlich aktiver als dieses. Da es sich um ein äußerst starkes Steroid handelt, können auch die Nebenwirkungen recht heftig ausfallen. Dazu zählen unter anderem hoher Blutdruck, Akne und Haarausfall. Mitunter kommt es bei Männern zur Ausbildung von Brüsten sowie zur Einlagerung von Fett und Wasser im Gewebe.  Eine weitere Folge kann sein, dass man vorübegehend unfruchtbar wird. Die meisten Nebenwirkungen verschwinden nach Kurzem von selbst, doch auf lange Sicht drohen irreversibele Leberschäden. Allerdings hängt die Schwere der Nebenwirkungen von der Dosis ab. Wer vorsichtig dosiert, hat also weniger zu befürchten. Spätestens wenn Probleme auftreten, sollte man sich an einen Arzt wenden. Fachliche Beratung sollte ohnehin bei jeder Kur erfolgen. Ärzte dürfen zwar keine Dopingmittel verschreiben, haben aber das benötigte Fachwissen. Manche stehen ihren Patienten beratend zur Seite, denn dadurch lässt sich oft Schlimmeres verhindern. Die Schweigepflicht gilt übrigens auch hier.

Dianabol bestellen: nichts für Profi-Sportler

Beachten Sie, dass es sich um ein verbotenes Dopingmittel handelt. Alle großen Verbände haben es seit Langem auf ihren schwarzen Listen. Zudem ist es im deutschen Anti-Doping-Gesetz erfasst. Daher ist es für professionelle Sportler nicht geeignet. Bei jeder Dopingkontrolle wird darauf getestet. Das Risiko ist sogar für abgebrühte Profis zu groß. Das Mittel eignet sich also nur für Freizeitathleten, die ein entsprechendes Nieveau erreicht haben. Wenn Profis es trotzdem verwenden, gehen Sie ein hohes Risiko ein. Dann können unter anderem Geldstrafen die Folge sein. Zudem droht der Ausschluss aus Wettbewerben. Wer den Sport als Hobby betreibt, hat hingegen keine Kontrollen zu befürchten.

 

(Wikipedia-Artikel Metandienon)

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Siehe auch: